/

Back to home page

D66 ALDE/ELDR European Parliament Climate

EU-Unterstützung zur Erhaltung der biologischen Vielfalt

   Thu 30/01/2003

Technologische Entwicklungen wie Selektion und genetische Veränderungen haben zu hochproduktiven Agrarpflanzen geführt, die weltweit in immer größerem Umfang angebaut werden. Als Folge nimmt die Vielfalt der landwirtschaftlichen (Kultur-)Pflanzen ab, weil die ursprünglichen einheimischen Pflanzen verschwinden. Damit droht jedoch auch die genetische Information dieser "Urpflanzen" zu verschwinden.

Künftige Generationen sind jedoch darauf angewiesen, dass eine möglichst große Vielfalt an Pflanzen bestehen bleibt, weil ihre genetische Information eine wichtige Quelle für die Schaffung neuer Pflanzen ist. Klimaänderung und sich verändernde wirtschaftliche, soziale und ökologische Bedingungen machen auch in der Zukunft neue Pflanzen mit neuen Eigenschaften notwendig. Es ist somit im wahrsten Sinne des Wortes lebenswichtig, alte Kulturpflanzen zu erhalten.

Eine Organisation wie die Stiftung "De Oerakker" in den Nordniederlanden sammelt die Samen von möglichst vielen verschiedenen Kulturpflanzen. Eine Reihe von Arten können tiefgefroren bei der Agraruniversität in Wageningen aufbewahrt werden, andere Arten hingegen müssen jährlich ausgesät und geerntet werden. Die Stiftung "De Oerakker" hat diese Aufgabe bislang wahrgenommen, kann dies jedoch sowohl aus finanziellen als auch aus personellen Gründen (die Stiftung arbeitet mit freiwilligen Mitarbeitern) nicht mehr tun.

  1. Teilt die Kommission die Auffassung, dass die Erhaltung der genetischen Information alter Kulturpflanzen von großer Bedeutung für künftige Generationen ist?
  2. Teilt sie die Auffassung, dass es sich hier um eine Tätigkeit von solch großer gesellschaftlicher Bedeutung handelt, die eine Vorgehensweise erfordert, die die Kontinuität sicherstellt?
  3. Welche Möglichkeiten bestehen auf europäischer Ebene, diese Art von Projekten zu unterstützen, sei es finanziell, organisatorisch, durch Austausch mit ähnlichen Projekten anderswo in Europa oder in anderer Weise?

 


http://www.europarl.europa.eu/sides/getDoc.do?pubRef=-//EP//TEXT+WQ+E-2003-0175+0+DOC+XML+V0//DE