/

Back to home page

Europe

Anerkennung der Ehe und Maßnahmen im Hinblick auf die Gleichbehandlung

   Fri 07/09/2001

In einer jüngsten Entscheidung über eingetragene Lebenspartnerschaften erklärte der Europäische Gerichtshof, dass die Ehe im Allgemeinen als eine Verbindung zwischen zwei heterosexuellen Partnern definiert wird. Bekanntlich ist die standesamtliche Eheschließung zwischen homosexuellen Bürgern in den Niederlanden seit kurzem möglich. Derzeit sind die Niederlande das einzige Land auf der Welt, in dem dies möglich ist.

Die Entscheidung über eingetragene Lebenspartnerschaften löste einige Verwirrung darüber aus, wie die Auslegung des Rates aussehen wird. Kann der Rat bestätigen, dass alle verheirateten Bediensteten des Rates gleichbehandelt werden, ungeachtet ihrer sexuellen Ausrichtung oder des Geschlechts ihres Partners? Kann der Rat ferner mitteilen, welche Maßnahmen getroffen wurden, um die Gleichbehandlung verheirateter und nicht verheirateter Bediensteter, einschließlich der Bediensteten mit einer eingetragenen, aber nicht ehelichen Partnerschaft zu gewährleisten?


http://www.europarl.europa.eu/sides/getDoc.do?pubRef=-//EP//TEXT+WQ+E-2001-1830+0+DOC+XML+V0//DE